Nachhaltigkeit

Green Key Gold Zertifikat

Das Hotel Fine Seasons hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen ökologischen Fußabdruck so weit wie möglich zu reduzieren. Wir sind stolz darauf, dass wir für unser Engagement für die Umwelt mit dem Green Key Gold Zertifikat ausgezeichnet wurden. Der Green Key ist der führende Standard für herausragende Leistungen im Bereich ökologische Verantwortung und nachhaltiges Wirtschaften in der Tourismusbranche.

Produkte und Vorgehensweisen

Im Hotel Fine Seasons kommen überall im Hotel zahlreiche nachhaltige Prozesse und umweltfreundliche Produkte zum Einsatz, ohne dass wir dabei Kompromisse bei der Qualität machen, die wir unseren Gästen bieten.

  • Umweltfreundliche Seifen und Shampoos
  • Gemütliche LED-Beleuchtung  
  • Fairtrade-Produkte
  • Wassersparende Wasserhähne
  • Feuerlöscher mit Bio-Schaum
  • Recycling-Maßnahmen
  • Grüner Strom

Klicken Sie hier, wenn Sie sich unsere Richtlinie zur Nachhaltigkeit ansehen möchten und hier, um mehr über unsere nachhaltige Beschaffungspolitik zu erfahren.

Carbon offsetting to neutralise CO2 emissions

Fine Seasons has initiatives in place in the hotel to reduce its energy consumption. In addition to these sustainable initiatives, we proudly invest in the carbon offset projects from the Greenbalance Group, as another way to neutralise unavoidable CO2 emissions.In recognition of this, we have been awarded a certificate for the compensation of the hotel's CO2 emissions, and are considered to be a climate neutral hotel.

The project we are currently investing in, is the Cook Stove Project in Ghana. The project replaces coal pots with an efficient insulated stove called the Toyola Coalpot. The Coalpots are less smoky and use less charcoal or fire wood. Less smoke, means less emissions of hazardous air pollutants, which is beneficial to the health of the cooks, typically mothers and children. The project also creates employment opportunities throughout Ghana.

Fine Seasons aims to continue investing in projects to offset the hotels CO2 emissions. The next project we hope to contribute to, is training households in South Africa in a new cooking technique. The technique is more energy efficient and produces less smoke.

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image